Einfach besser schwimmen.

Es gibt zwei Arten von Menschen

Viele Menschen wollen abnehmen oder sich gesünder ernähren. Auf Grund der Fülle von Informationen ist es schwierig, ein Abnehmprogramm zu finden das auch funktioniert. Manche Menschen haben einen Weg gefunden, wie man in nur drei Wochen gezielt und nachhaltig abnehmen und das Gewicht dann auch halten kann. 

Es gibt zwei Arten von Menschen: die einen, die etwas für ihre Gesundheit tun. Und die anderen, die nur davon reden.

Für meine Körper und meine Gesundheit bin ich selbst verantwortlich. Kein Trainer, kein Arzt oder Gesundheitsexperte kann mir diese Verantwortung nehmen. Sie können mich beraten, aber entscheiden muss ich selbst. 

Ich fühlte mich in meinem Körper nicht mehr wohl

Bis 2011 war ich sehr aktiver Triathlet und Sportler. Ein Trainingspensum von 8-10 Stunden pro Woche war normal. Neben Triathlontraining ging ich ins Fitnessstudio um muskuläre Dysbalancen auszugleichen und ganzheitlich zu trainieren. Mir ging es sehr gut und ich war unglaublich leistungsfähig. Damals erschien mir dieser Zustand als normal und ich dachte, es geht doch eh jedem so. 

Dann gründete ich eine Familie und beschloss, mein Training radikal zurückzufahren. Ich wollte einfach mehr Zeit mit meiner Frau und meinen Kindern verbringen. In dieser Zeit nahm ich aber auch sukzessive zu. Ich aß die gleichen Mengen wie zuvor, aber ohne Training. Ich bekam Rückenschmerzen vom Sitzen im Büro, muskuläre Dysbalancen, meine Verdauung wurde immer träger und ich fühlte mich zusehends schlapp und antriebslos. Insgesamt war ich immer noch vergleichsweise schlank, aber ich fühlte mich trotzdem nicht mehr wohl in meiner Haut. Ich merkte förmlich, wie meine inneren Prozesse, mein Stoffwechsel, immer träger wurden. Ich musste wieder etwas verändern. 

Durch eine Trainerkollegin habe ich ein Programm kennengelernt

Da ich nicht die Zeit hatte, wieder das Pensum von früher zu trainieren war mir klar, dass ich ernährungsseitig etwas tun musste. Ich hatte aber keine Ahnung, wie ich das am besten machen sollte. Von unterschiedlichen Seiten bekam ich unterschiedliche Tipps, Recherchen und Bücher brachten verschiedenste Ergebnisse. Und ohne Anleitung und Plan hielt ich auch nicht wirklich durch. Ich brauche einfach Strukturen, an denen ich mich orientieren kann.

Durch eine Trainerkollegin lernte ich dann ein Programm kennen, mit dem man den Körper von innen reinigen und den Stoffwechsel aktivieren konnte. So nebenbei nahm man auch noch ab. Das Ziel war, den Körper wieder in die Spur zu bringen und eine langfristige Ernährungsumstellung zu bewirken. Also genau das, was ich gesucht hatte! Eine brauchbare Anleitung, ein fertiges Programm und nachhaltige Erfolge. Sie zeigte mir ihre eigenen Fotos und Fotos von anderen Teilnehmern an dem Programm. Mir erschien es zu gut, um wahr zu sein. Denn am Papier klang es sehr extrem.

Ich habe das Programm analysiert

Es widersprach meinem bisherigen, zugegebenermaßen beschränkten, Wissen. Ich habe weiter recherchiert und unterschiedlichste Meinungen dazu gehört. 
  • Ärzte, die davon begeistert waren (das Programm wurde von einem Arzt entwickelt) und Ärzte, die es verteufelten.
  • Ernährungsberater, die begeistert waren und Ernährungsberater, die widersprachen
  • Trainer und Sportwissenschafter, die begeistert waren und welche, die WUSSTEN dass es nicht funktioniert
  • Gleichzeitig hörte ich aber von den Menschen, die das Programm schon gemacht hatten, wie toll es war.

Ich habe das Programm gemacht und fühlte mich super!

Letztendlich habe ich mich dazu entschlossen, das Programm im Jänner 2016 selbst zu machen. Denn wenn ich es selber spüre und erlebe, konnte ich mir ein eigenes Bild davon machen. Meine Meinung bilde ich mir immer noch selbst! Ich habe es genau gemessen und protokolliert und war begeistert!

Genau die versprochenen Resultate traten ein. Ich fühlte mich wieder fitter und vitaler und hatte wieder Energie! Gleichzeitig nahm ich fast fünf Kilo ab, wovon 3,8kg reines Fett waren (siehe Protokoll). Mein Bauchumfang reduzierte sich um über 10cm. Und das ganze ohne zu hungern. Im Gegenteil, ich entdeckte viele neue Speisen und Rezepte, lernte das Essen wieder zu geniessen und auch den Geschmack nahm ich wieder intensiver war.

Ergebnisse Stoffwechselaktivierung

Freunde und Kollegen haben mir gesagt, dass es nicht funktioniert

Begeistert erzählte ich Freunden und Bekannten davon und hielt Vorträge dazu ab. Mir wurde gesagt, dass die Bilder retouchiert sind. Sportwissenschafter meinten, dass wäre unmöglich (obwohl die Resultate schwarz auf weiss dalagen). Freunde erklärten mir, dass das Programm ungesund ist (obwohl ich vitaler war als zuvor). 

Ergebnis Stoffwechselaktiveirung

Manche Menschen erklärten mir mit der Zigarette in der Hand, dass es ungesund ist, sich drei Wochen von Gemüse und Eiweiß zu ernähren (30 Jahre Schokolade und Rauchen aber nicht?). 

Ich hatte Leute, die meine Ergebnisse sahen und mir erklärten, dass es unmöglich ist und nicht funktioniert. Und das, obwohl ich in dem Moment mit dem Ergebnis vor ihnen stand!

Und daraus habe ich vor allem eines gelernt: Bilde dir deine eigene Meinung, verlass dich nicht auf Werbung, Marketing, Experten, Blogartikel oder das Internet. Mach deine eigenen Erfahrungen! 

Mach deine eigenen Erfahrungen!

Im letzten Jahr begleitete ich dann ein paar Menschen selbst bei der Kur. Alle waren mit dem Ergebnis zufrieden.

Ich werde Ende Jänner wieder selbst mit dem 6 Wochen-Programm starten. Einfach, weil es mir gut tut und ich erkannt habe, dass ich mich gerade jetzt nach den Feiertagen wieder bewusster ernähren muss. Diesmal mache ich es mit einer Gruppe von Freunden GEMEINSAM. Mit regelmäßigen Treffen und Austausch damit wir uns helfen, unterstützen und motivieren können.

Wenn auch du interessiert bist, dann schreib mir eine Mail an martin(at)meintraining.at! Ich erkläre dir das Programm und zeige dir, wie du mitmachen kannst.

Es gibt zwei Arten von Menschen: die einen, die etwas für ihre Gesundheit tun. Und die anderen, die nur davon reden.

Drucken E-Mail